1c-15x15px

1-600px-banner-sonar
Kinder und Schule
zur Startseite - Kinder - Förderberichte - Pferde - Erfahrungsberichte - Kosten

Was ist Inklusion? - Der Sonar-Sessel in einer Integrationsklasse (IK)
Details zu den Resonanzen - Gesamt-Resüme nach 1 Jahr
Förderberichte über 1 Jahr - Förderkind 1 (Sehen)
Förderkind 2 (Down-Syn) - Förderkind 3 (Feingold) - Förderkind 4 (Autist)
Die Arbeit mit dem Sonar-Sessel - Kosten

1c-15x15px

1c-15x15px

1c-15x15px

1c-15x15px

400x160px-kinder-2

Gesunde Kinder - gesunde Gesellschaft

In Zusammenarbeit mit Förderlehrern hat das Sonar-Institut einen Sonar-Sessel entwickelt, über den schnell eine Änderung des Ist-Zustandes bei auffälligen Kindern herbeigeführt werden kann. Der Sessel gehört nicht in den medizinischen Bereich, sondern in den Bereich Sport, Spa und Entspannung und ist vergleichbar mit einem leichten Waldlauf.

Der Sonar-Sessel erfüllt in Schulen wichtige Faktoren.

1. Auffällige Schüler beruhigen sich in kurzer Zeit (5-10 Minuten) und können anschliessend dem Unterricht wieder folgen.
2. Kinder, die diesen Sessel regelmässig nutzen, können dem Unterricht auf Dauer besser und konzentrierter folgen (die Lernleistungen verbessern sich).

Ein zusätzlicher Punkt ist, dass sich Lehrer nach wenigen Minuten auf diesem Sessel ebenfalls regenerieren können und zusätzliche Energie aufnehmen (Vorbeugung eines Burn-Out). Das Steuergerät arbeitet mit 12 Volt (ungefährlich für Mensch und Tier) und beeinflusst keinerlei Medikamente oder Implantate (es arbeitet nicht mit Magnetwellen).

Die Arbeit mit dem Sonar-Sessel
Grundsätzlich steigt seit Jahren die Zahl der Schüler, die eine besondere Förderung benötigen, an. Die "normalen" Lehrkräfte sind oftmals mit der Vielzahl der Störungsprofile überfordert. Die Integration mancher Kinder ist auch schwer, weil ein verhaltensauffälliges Kind jederzeit den Lernstoff durcheinander wirbeln kann. Folgen sind u.a. kreischende Schüler, schreiende Lehrer, Ausgrenzung von Schülern, Androhung und Durchsetzung von Strafmassnahmen. Oft wird die Ursache eines solchen Ausbruchs nicht erkannt; das kann u.a. an mangelndem Schlaf liegen, an Überreizung, an einem schlechten Gehör oder dem Sehen.

Der Sonar-Sessel in Schulen

Eingesetzt wurde ein Sonar-Sessel ein Jahr lang in einer Inklusions- bzw. Integrationsklasse mit Hilfe einer Schulischen Heilpädagogin; nötig wurde dies unter anderem, weil einige Kinder sich mehrfach und schreiend in der Klasse wälzten, Eltern regelmässig ein Gespräch mit der Schulleitung forderten und die "normalen" Schüler sich von den "Andersartigen" anstecken liessen und die auffälligen Kinder als die "Doofen und Blöden" titulierten und ablehnten. Die Heilpädagogin war auch nötig, weil eines der Kinder regelmässig Insulin gespritzt bekam (Diabetis-1).

Die Klasse sollte sich als Integrationsstufe entwickeln. Es gab vier besonders auffällige Schüler: einen Autisten, ein sehbehindertes Kind mit kognitiven Einschränkungen, ein Down-Kind (Trisomie-21) und ein Kind mit Feingold-Syndrom.

Diese Kinder, die im vorherigen Schuljahr tagtäglich gestört hatten, wurden regelmässig auf den Sonar-Sessel gesetzt, wobei erste Berührungsängste schnell verflogen. Daneben wurden weitere und spezielle Fördermassnahmen durchgeführt (siehe auch Resüme nach einem Jahr). Zusätzlich zu diesen Kindern gab es weitere auffälligen Schüler in der Klasse, die ebenfalls mit betreut wurden (wobei eines der Kinder sich zusätzlich als Autist herausstellte).
Es hat sich gezeigt, dass fünf bis zehn Minuten auf dem Sonar-Sessel zu einer Beruhigung der Kinder beitragen. Der Schüler kann anschliessend wieder dem Unterricht folgen und wird auch Stunden später noch in einem relativ harmonischen Zustand verweilen (man sollte dabei diesen Gang auf den Sessel als Belohnung ansehen und nicht als Strafe; auch Menschen, die auf der Strasse ausrasten oder umfallen, werden erst einmal beruhigt).

Zu den Sonar-Resonanzen
Die Sonarresonanzen sind ungefährlich für Mensch und Tier (das Steuergerät arbeitet mit 12 Volt). Sie sind vergleichbar mit harmonischer Musik. Der Hauptteil der kräftigen Resonanzen liegt unterhalb des Wahrnehmungsbereiches eines menschlichen Ohres (1-25 Hertz).
Die Sonar-Resonanzen sind die einzigen Wellen, die Nachrichten durch Wasser übertragen können. Und da unser Körper biologisch gesehen einem Fass, gefüllt mit Wasser, entspricht, können diese Sonarresonanzen durch den ganzen Körper strömen und erreichen jede einzelne Zelle. Der Stoffwechsel wird angeregt und verhärtete Zellen (ein Zeichen für spätere Erkrankungen) werden "weichgeklopft". Die Sonarresonanzen sind auch vergleichbar mit einem Waldlauf, einatmen, ausatmen; das entspricht in etwa 10 bis 15 Hertz.
Unser Ohr hört erst Geräusche ab etwa 25 Hertz. Doch alle darunter liegenden Geräusche sind trotzdem wirksam. Aus diesem Grunde kann der Sessel auch direkt im Klassenzimmer stehen (oder draussen im Flur). Die harmonischen Wellen werden über den Rücken vom Körper aufgenommen und im Körper gespeichert oder direkt und anregend umgesetzt.
Geräusche sind immerzu um uns herum, Glockenläuten, das Zwitschern eines Vogels, Wasserrauschen, Strassenlärm (der störend wirken kann, wenn er zu laut ist, aber auch beruhigt, wenn er kilometerweit entfernt als leises Rauschen zu erahnen ist). Neben den reinen und kräftigen Resonanzen sind auch Naturgeräusche in den Sessel eingebettet.

Manche Kinder sehen das Sitzen auf dem Sessel als eine Traumreise an, hoch oben in den Wolken, hinein in eine Fantasiewelt oder eine Fahrt quer durch einen Urwald, wobei die leise eingebetteten Naturgeräusche zusätzlich beruhigen und entspannen.

Zur Vorbeugung des Burn-Outs sollte dieser Sonar-Sessel zusätzlich in jedem Lehrerzimmer stehen.

180x160-Sonar-Sessel-2

Welch eine Freude für den Lehrer, wenn er sich in einer Pause
zehn Minuten entspannen kann.
Dieser Sessel gehört in jedes Lehrerzimmer.

Auf Wunsch liefern wir Ihnen gerne die kompletten Förderberichte über 1 Jahr.
Sprechen Sie uns ruhig an.